home

Lord of the X-Box

Was braucht es, damit die zivilisatorische Ordnung in einer menschlichen Gesellschaft zusammenbricht?

In William Goldings Roman “Lord of the Flies” bedarf es dafür noch eines außergewöhnliches Szenarios: Eine buntgemischte Gruppe von Jungs, die auf einem eigentlich paradiesischen Eiland landen. Ohne den regelnden Einfluss Erwachsener, ohne die zivilisatorischen Schranken einer stabilen Gesellschaft kommt es dann zu einem Normenverfall und Eskalation der Gewalt.

In Wirklichkeit bedarf es aber nur eines Haufens “X-Box 360 mit vier Spielen für 249 Euro”.

In Berlin sollte heute nacht um 0:00 Uhr im neuen, großen Einkaufszentrum “Alexa” der größte MediaMarkt Deutschlands eröffnet werden. Dazu gab es jede Menge Eröffnungsangebote, z.B. 4GB-USB-Sticks für 15 Euro oder besagtes X-Box-Paket. Derartige Schnäppchen sind schon zu viel für unsere anscheinend zerbrechliche Gesellschaft: Bereits gegen 23:40 gab das Geschäft dem Ansturm einiger Tausend nach öffnete vorzeitig, es kam zu Tumulten und Ausschreitungen, kaputten Glastüren und verletzten Einkäufern. Letztendlich musste eine Hundertschaft der Polizei die Veranstaltung auflösen.

Die Videos der MediaMarkt-Eröffnung in einem Bericht eines Berliner Bloggers sind (leider) sehenswert, der Ansturm der Menschenmassen ist kaum zu glauben.

(Danke an Nils für den Hinweis auf die Geschichte.)

2 Responses to “Lord of the X-Box”

  1. Tobi
    September 12th, 2007 23:50
    1

    Nabend!

    Vielen Dank für den Trackback!

    Ciao und beste Grüße aus dem nächtlichen Berlin

    Tobi

  2. Torsten
    September 13th, 2007 23:27
    2

    Soo unbekannt ist das ja nicht, man erinnere sich der Szenen bei Aldi, als da die ersten Billig-PC vertickt wurden. Die Verteilung von Care-Pakten in Darfur ist nix dagegen.

    Error thrown

    Call to undefined function mysql_query()