home

organsiche Experiemnte?

Es gibt ein paar wenige Wörter, in die ich beim Tippen in schöner Regelmäßigkeit immer wieder dieselben Buchtsabendreher einbaue. Z.B. schreibe ich häufig

  • organsich
  • experiemntell

Das ist sehr unpraktisch, besonders wenn die Dissertation eine experimentelle Arbeit über organische Halbleiter ist.

Kennt Ihr diese hartnäckigen Buchstabendreher auch? Wenn ja, welche Wörter kommen bei Euch regelmäßig nicht ungeschoren davon?

6 Responses to “organsiche Experiemnte?”

  1. Jana
    October 6th, 2007 19:50
    1

    Lustig, organisch habe ich überlesen, Experiemnte war mir in der Überschrift aufgefallen …
    intrinsisch schreibe ich immer richtig, extrinsich regelmäßig falsch … kein Dreher, aber ich vergesse das “s”

  2. doro
    October 6th, 2007 20:53
    2

    in meinen gutachterexemplaren steht in EINER abbildung FETTGEDRUCKT, dass ich mit einem spektometer gemessen habe und teil meines versuchsaufbaus eine rektionsküvette war…

    bemerkt wurde das ganze erst in meinem probevortrag, in welchen ich diese abbildung kopiert hatte… ich wurde da grinsend gefragt, ob das rektal heissen soll… nein das experiment war eigentlich nicht für den ar&%$…

    also sei froh, wenn dus noch merkst… manche sachen überlesen sich irgendwann einfach und schämen sich auch nicht mehr raus :-)

  3. Torsten
    October 7th, 2007 13:13
    3

    “Die in Tabelle xyz angebeneh..angegege…”
    Na, ja das Wort halt.

  4. Joachim
    October 9th, 2007 17:03
    4

    Immer dasselbe bei mir: Anfordeung – ich kann mich noch so konzentrieren, irgendwie scheint die Tippabfolge in mein Gehirn gebrannt…! Und es ist ja nicht mal so, dass es ein Dreher wäre – nein es fehlt ein Buchstabe!

  5. Torsten
    October 10th, 2007 08:46
    5

    @Joachim: T fehlt!

  6. Torsten
    October 11th, 2007 10:50
    6

    Oookay es fehlt ein r und kein T (oder t), aber die Gelegenheit war einfach zu günstig.

    Error thrown

    Call to undefined function mysql_query()