home

On the way to Bletchley Park

Tuesday, September 20th, 2011

Leider dreht sich in England nicht nur die M25 um London, auch im Zugverkehr steht die Hauptstadt im Mittelpunkt…

Nächsten Samstag möchte ich mittags in Bletchley Park sein. Es bieten sich zwei Möglichkeiten:

Car route (blue) and illustrative train route (red) between St.Ives/Huntingdon and Bletchley Park

Mit dem Auto (blaue Route): 47 Meilen, 1:10h Fahrzeit, Spritkosten etwa 7,70GBP.

Mit dem Zug (in rot angedeutet): 2x Umsteigen, 2:18h Reisezeit, Ticketpreis 43,20GBP.

Für was werde ich mich da wohl entscheiden? Sorry, Public Transport, ich hab’s versucht,  aber so wird das nichts mit uns beiden…

Paul Heaton – Build

Wednesday, September 8th, 2010

Aaah, ein hoch auf die moderne Technik. Hier gibt’s einen Videomitschnitt von Paul Heaton, wie er am 13.05.2010 im “The Monarch” in Camden, London, das Lied “Build” zum Besten gibt. Es stammt noch aus seinen alten Housemartins-Tagen. Als ich es bei diesem Konzert von Pauls “Pedals & Beer Pumps” (er ist mit dem Fahrrad von Pub zu Pub geradelt, und hat in diesen Konzerte vor kleinem Publikum gegeben – großartig!) live gesehen habe, dachte ich noch “Hmmm, davon hätte ich gerne ein Aufnahme”.

Früher war es eine größere Sache, an Konzertmitschnitte zu kommen, und von Videos brauchte man gar nicht reden. Und heute stolpert man bei YouTube einfach drüber.

Übrigens, Paul Heatons neues Album “Acid Country” erscheint am 13. September im Vereinigten Königreich (z.B. bei Amazon.co.uk) und am 17. September auch in Deutschland (z.B. bei Amazon.de). Die neuen Liedern, die ich davon bereits gehört habe, haben schon große Lust auf das neue Album gemacht! Die erste Single “The Ladder’s Bottom Rung” gibt’s bereits vorab zu sehen und zu hören, in diesem Fall sogar von offizieller Seite.

Gelandet

Monday, September 28th, 2009

Irgendwann war es dann soweit und wir waren zurück in Deutschland.

BA905 gelandet in Frankfurt

BA904 gelandet in Frankfurt

Von Bangkok aus ging es mit Qantas nach London Heathrow. Von dort folgte noch der kleine Satz mit British Airways über den Ärmelkanal zurück nach Frankfurt. Auf einmal saß man mit lauter Geschäftsleuten in einem Flugzeug, wo waren die anderen Backpacker und Reisenden hin?

So richtig glücklich schauten wir bei unserem letzten Flug übrigens nicht aus der Wäsche, wir waren dann – bei aller Freude, wieder mal heimzukommen – doch eher wehmütig.

“Welcome to our new home”

Friday, May 16th, 2008

…schreibt British Airways gross am neuen Terminal 5 in Heathrow. Und das war dann auch mein new home, zumindest fuer letzte Nacht. Der Flug Frankfurt-London hatte rund 4h Verspaetung (und ich hetzte mich vorher so zum Flughafen und Gate!), der Anschluss nach Buenos Aires natuerlich weg. Und in Terminal 5 war dann kein BA-Mitarbeiter mehr, der haette weiterhelfen koennen. Immerhin, von einem Flughafenarbeiter habe ich Decken und Wasser bekommen und vor dem first-class-check-in gab’s eine schmale Couch.

Bin jetzt auf einen Flug ueber Rio de Janeiro gebucht, der heute abend ab London geht. Ankunft in Buenos Aires am Samstag mittag, also ueber einen Tag Verspaetung.

    Error thrown

    Call to undefined function mysql_query()