home

Nice canter on the beach

Reiten kann man in Neuseeland fast ueberall, Pferde gibt es auch fast ueberall. Wir wissen jetzt auch warum. Rennstaelle, die Pferde aus verschiedenen Gruenden fuer die Zucht aussortieren, verkaufen diese zwischen 90 und 250 Euro. Wenn man dann noch bedenkt, dass man ein Pferd das ganze Jahr ueber draussen stehen lassen kann, es nur Gras frisst und man davon sehr viel hat in Neuseeland, dann erklaert sich einiges.

Arne und ich wollten unbedingt einmal am Strand entlanggaloppieren. Am Farewell Spit, der noerdlichsten Region der Suedinsel, haben wir uns dann “Cape Farewell Horse Treks” ausgesucht, um dies in die Tat umzusetzen. Der 3-stuendige Ausritt ging an den schoenen Wharariki Beach, der durch sehr spektakulaere Felsformationen beeindruckt und an dem eine Menge Seeloewen wohnen (Siehe Bilder weiter unten). Mit unserem Guide Wade auf Andy, Arne auf Ivanhoe (das groesste Pferd vom Reithof ;)) und mit mir auf Flick ging es dann los.

Bereits zu Beginn unserer Tour auf einer Schotterstrasse konnten wir schon traben und Wade nutzte die Gelegenheit, uns, bzw. vor allem Arne, ein wenig Reitunterricht zu geben. Als wir auf die Kuh- und Schafswiesen kamen ging es auch schon mit dem ersten Galopp (im englischen canter) los. Wade: “We just have to take care not to kill a sheep.” Nach einer Flussueberquerung kamen wir an den grossen Strand. Die Pferde reiten dort gerne entlang und wurden direkt ein bisschen aufgeregt. Nach dem ersten Galopp am Strand sind wir dann u.a. durch einen natuerlichen Felstunnel geritten und auf dem Rueckweg nochmal galoppiert. Flick hat sich ueber den Ausritt am Strand so gefreut, dass er nur schwer zu bremsen war beim Galopp und ich dann doch ein wenig Sorge hatte, aus dem Sattel zu fallen. Insgesamt haben wir uns dann aber doch ganz gut angestellt, so dass Wade am Ende noch mit uns einen anspruchsvollen Abstecher gemacht hat.

Es war ein toller Nachmittag und wir sind froh ueber unsere Wahl fuer den “nice canter on the beach”.

One Response to “Nice canter on the beach”

  1. Random Thoughts » We(s)tland
    December 20th, 2008 03:24
    1

    […] unserem Reitausflug im Norden der Suedinsel sind wir mit unseren Schokonikolaeusen ueber den Nelson Lakes National Park […]

    Error thrown

    Call to undefined function mysql_query()