home

Dreister Spam

Eine dreiste Spammail hat sich heute bis in meinen Posteingang durchgeschlagen. Und ich bezeichne sie nicht so, weil sie in einer Sprache verfasst ist, die ich nicht beherrsche. Ein Ausschnitt:

SPAMfighter is hier vandaan te downloaden:
[URL]

Oha, ein Antispamtool per Spammail vermarkten. Das ist dreist.

3 Responses to “Dreister Spam”

  1. Torsten
    September 3rd, 2007 12:44
    1

    Sehr schön dieser holländisch/englisch-Mix. Der Babelfisch hat wieder zugeschlagen. Oder waren die Holländer zu faul, sich ein eigenes Wort für downloaden auszudenken? Jungs, einfach weniger in’n Coffee-Shop.

  2. Arne
    September 3rd, 2007 13:52
    2

    Könnte uns im Deutschen ja nie passieren, dass man “downloaden”, “gedownloadet” oder gar “downgeloaded” sagt, statt etwa “heruntergeladen”. ;-)

  3. Torsten
    September 3rd, 2007 14:37
    3

    Nr, dat aan ons niet kan gebeuren.

    Aber eigentlich bräuchten wir einen “Schäuble-Blocker”: http://www.sueddeutsche.de/computer/bildstrecke/241/131009/p0/

    Error thrown

    Call to undefined function mysql_query()