home

Northland, 90-Mile-Beach und Sandboarden

Von Auckland aus ging es erst mal ins Northland, den noerdlichen Zipfel der neuseelaendischen Nordinsel. Ein Highlight dort war gewiss die Tour ueber den 90-Mile-Beach zum Cape Reinga. Der Strand “90-Mile-Beach” ist eigentlich “nur” 64 Meilen (etwa 100km) lang und damit vermutlich “der groesste Fall unlauterer Werbung seit der ‘Unendlichen Geschichte'” (wer weiss, woraus und von wem das Zitat stammt, bekommt ‘nen virtuellen Gummipunkt). Offiziell Teil des neuseelaendischen Highwaysystems ist der Strand aber doch zu gefaehrlich zum selbst befahren – nicht selten bleiben Autos am Strand stecken und werden dann bei der naechsten Flug vergraben (um manchmal erst Jahre spaeter nach einem Sturm mal wieder aus dem Sand aufzutauchen).

Neben vielen anderen Sehenswuerdigkeiten und Aktivitaeten hat mir an diesem Tag besonders das Sandboarden gefallen. Am noerdlichen Ende der 90-Mile-Beach gibt es am Te-Paki-Stream riesige Sandduenen. Auf diese werden die Touristen mit Plastikschlitten und Bodyboards losgelassen. Nach dem schweisstreibenden Erklimmen der steilen Sandduene kann man sich auf einem Plastikschlitten sitzend(recht gemuetlich) oder geradezu todesverachtend baeuchlings, Kopf voraus auf dem Bodyboard liegend (richtig schoen schnell!) den Sandhang hinunterstuerzen. Insbesondere mit dem Bodyboard ein empfehlenswerter Geschwindigkeitskick! :-)

4 Responses to “Northland, 90-Mile-Beach und Sandboarden”

  1. st
    October 23rd, 2008 17:22
    1

    Au ja, Gummipunkt, Gummipunkt:
    Aus die Simpsons gesagt von Lionel Hutz (inkompetenter Anwalt) und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der Episode “New Kid on the Block” in der Homer das All-You-Can-Eat Fischrestaurant vom Kapitän verklagt (Harrrrr).

    Das mit dem Sandbodyboarden klingt nett.

    Weiterhin schöne Reise!

  2. Torsten
    October 24th, 2008 10:17
    2

    Alles eine Frage der Einheiten. Wahrscheinlich war einfach eine andere Meile gemeint. Gibt ja genug davon. Und ansonsten erfindet man eine.

  3. Torsten
    October 27th, 2008 09:21
    3

    Gerade eben die allwissende Müllhalde befragt: Eine Meile kann, je nach System, zwischen einem und fünfzehn Kilometer lang sein. Kein Wunder das Columbus Amerika für Indien gehalten hat.

  4. Arne
    October 29th, 2008 01:03
    4

    And the Gummipunkt goes to…. Sebastian!

    @Torsten: Okay, wenn soviel Meilen zur Auswahl stehen wird auch dafuer eine passende dabei sein und ich ziehe das mit der “unlauteren Werbung” zurueck.

    Error thrown

    Call to undefined function mysql_query()