home

Protected: Bettina Arne Samoa

Saturday, September 26th, 2009

This content is password protected. To view it please enter your password below:

Heute, morgen, oder doch gleich gestern

Wednesday, February 4th, 2009

Unsere Zeit in Auckland geht zu Ende und es geht auf in den Suedpazifik. Wir werden (aus unserer Sicht) heute, am Donnerstag vormittag (Mittwochabend in Deutschland) in Auckland losfliegen und gestern nachmittag in Apia, Samoa ankommen. Spass mit der internationalen Datumgsrenze! :-)

Eigentlich liegen zwischen Neuseeland und Samoa 23h Zeitunterschied, aber da in Neuseeland gerade auch noch Sommerzeit ist, belaeuft sich der Zeitunterschied auf satte 24h, also genau einen Tag. Hat den grossen Vorteil, dass man beim Ueberschreiten der Zeitzone an der Armbanduhr ausschliesslich das Datum aendern muss.

Waehrend wir die naechsten Wochen auf Samoa sind, ist uebrigens nicht unbedingt mit viel Blogberichterstattung zu rechnen. Wir werden naemlich viel zu beschaeftigt damit sein, unter Palmen am Strand zu liegen.

Down under!

Tuesday, July 29th, 2008

Nach 18h von Santiago nach Sydney (allerdings incl. Zwischenstopp in Auckland, Neuseeland) mit LAN und 5h von Sydney nach Broome mit Qantas bin ich nun am Ausgangspunkt fuer den Australienteil der Reise angekommen. Zwischen Suedamerika und Neuseeland ging es (fuer mich zum ersten Mal) ueber die internationale Datumsgrenze – beim Ueberqueren in diese Richtung kann man die Uhr 1h zurueck und das Datum 1 Tag vor stellen (oder einfach die Zeit 23h vor). Man ueberquert also eine imaginaere Linie und verliert quasi einen Tag… lustige Vorstellung. Mit der Ankunft in Auckland war ich dann uebrigens insgesamt (ich war ja vor Jahren schon mal ueber Asien nach Neuseeland geflogen) einmal um die Welt rum. :-)

Erste Eindruecke aus Australien (sehr subjektiv und durch den vorherigen Aufenthalt in Suedamerika gepraegt): “wow, brauchbare Sanitaeranlagen”, “Trinkwasserspender sind eine prima Sache” und “WIEVIEL Dollar?!? Sind die verrueckt hier!?!”

Der Zeitunterschied Santiago-Broome betraegt uebrigens 12h – schlimmer geht nimmer. Mal schauen, wie der Jetlag wird…

    Error thrown

    Call to undefined function mysql_query()