home

Treibstoffzuschlag

Fluggesellschaften haben die lästige Angewohnheit, mit sogenannten “Ticketpreisen” zu werben. Die sind dann schön niedrig, aber natürlich kommen noch die Steuern und Gebühren dazu, und der am Ende zu zahlende Gesamtpreis hat mit dem beworbenen “Ticketpreis” nicht mehr viel zu tun. (Bei RyanAir kommt inzwischen sogar noch ein Aufschalg zum Ticketpreis hinzu, wenn man sich erdreistet und Gepäck mitnehmen will!).

Eigentlich schon quatsch, das so aufzudröseln, denn was interessiert mich als Kunde, wer mein Geld bekommt (Fluggesellschaft, Flughafen oder Staat), wichtig ist für mich, wieviel ich insgesamt dafür bezahlen muss, dass ich irgendwohin fliege. Im Supermarkt stehen ja auch nicht die Nettopreise an der Milch (zumindest nicht bei uns in Deutschland, in den USA z.B. ist das oft anders).

Aber meines Erachtens eine Frechheit ist es, auf den beworbenden Ticketpreis noch einen “Treibstoffzuschlag” zu nehmen (wie es z.B. Condor macht). Treibstoffzuschlag? Warum nicht gleich noch einen Zuschlag dafür, dass das Flugzeug eine geschlossene Außenhülle hat. Oder wie wär’s mit einem Druckausgleichzuschlag? Also ehrlich… wenn das Schule machen würde. Ich seh mich schon bei meiner nächsten Taxifahrt einen Treibstoffzuschlag zahlen (“Da kommen dann noch 15 Euro Treibstoffzuschlag drauf, aber Sie können das Taxi alternativ auch gerne schieben”. Oder es kommt der Stromzuschlag im Restaurant, weil die Suppe ja auf einem Herd heiß gemacht werden muss. Und wann kommt der Druckerschwärzezuschlag für die Tageszeitung?

Zum Zwecke meiner Beförderung mit dem Flugzeug Kerosin zu verbrennen ist doch eine der elemtaren Leistungen der Fluggesellschaft, wenn es darum geht, mich von A nach B zu bringen. Wie kann man dafür einen “Zuschlag” nehmen?

22 Responses to “Treibstoffzuschlag”

  1. doro
    May 4th, 2007 20:07
    1

    nur eine kleine anmerkung (weiss nicht, ob du das in meinem motzbeitrag zum thema noch gelesen hast)… bei innlandflügen gibt es seit 2003 (?) eine kerosinsteuer… du bemängeltest ein fehlen bei meinem rumgemotze über diverse flugpreise…
    ja aber fliegen ist immer noch günstiger als die bahn!… oh, was ich im zusammenhang “für welche leistung muss ich bezahlen” hübsches von bahnangestellten gehört habe: rappelvoller zug, leute hatten sich auch ins fahrradabteil gesetzt… lauter protest dazu von der zugbegleitung: Sie haben kein anrecht auf einen sitzplatz nur weil sie in besitz einer fahrkarte sind!!! das ist eine kann option!!!…. dazu fiel mir ein, dass man in den 40er jahren gern auch güterwaggons eingesetzt hat… da passen mehr menschen rein!…
    argh, ich rege mich schon wieder auf…

  2. Arne
    May 5th, 2007 13:14
    2

    Naja, aber das mit dem Sitzplatz als Kann-Option ist ja noch nachzuvollziehen. Aber der Treibstoff beim Fliegen – das ist eine Muss-Option!

    Und dass (mal abgesehen von Niederländischen Inlandsflügen, wo das wohl der Fall ist) tatsächlich schon eine Kerosinsteuer erhoben wird… ganz sicher? Wikipedia und der Rest im Netz sagen da was anderes.

  3. doro
    May 5th, 2007 14:01
    3

    hm ok dann war ich wohl fehlinformiert… und in wirklichkeit sitzen da kleine hamster im flugzeug die treten, damit die turbinen sich drehen! nämlich!!!… wer also kerosinluxus will, soll auch dafür bezahlen! :-P

  4. doro
    May 5th, 2007 14:10
    4

    hab nochmal nachgeschaut… ich hab wieder mal nur schräg gelesen… keine kerosinsteuer, sondern der von dir bemängelte treibstoffzuschlag… was ich sehr witzig finde, ist der servicezuschlag bei germanwings… noch witziger finde ich die security charge… ahhh ich habe fürs betatschen also bezahlt… damit war die tante eine prostituierte??? und sie war noch nicht einmal gut! *grummel*… auf jeden fall treibt der spaß den preis von 57 auf 108 eus das ist doch nicht schlecht…

  5. Chris
    May 5th, 2007 15:01
    5

    1. Ist es im Inland meistens mit der Bahn billiger (obwohl ich den Pissladen die Bahn hasse).
    2. Ins Ausland auch.
    3. Finde ich es zwar auch ein Unding, dass ich für 1 Euro fliege und am Schluss 150 Euro zahle, aber einen Zuschlag finde ich gut, der für Gepäck. Denn Gepäck ist eine Kann-Option; ich mache weniger als die Hälfte meiner Flugreisen mit Gepäck != Handgepäck und da ist doof, wenn man das Gepäck mitbezahlen muss.

  6. Arne
    May 5th, 2007 17:51
    6

    @Doro: Wofür die Sicherheitsgebühr ist, haben Badesalz auf Diwodaso sehr schön erklärt (kleiner Ausschnitt davon, falls das klappt…)

  7. Arne
    May 5th, 2007 17:54
    7

    @Chris:
    1.+2. Mag schon sein, so über allem; trotzdem ist Fliegen eigentlich zu billig, und es ist irgendwie ziemliche Wettbewerbsverzerrung, Kerosin nicht zu besteuern, aber der Bahn meines Wissens sogar Ökosteuer abzunehmen.
    3. Bist Du etwa so ein “Ich krieg alles ins Handgepäck, auch wenn dann Arne im ‘overhead locker’ nicht mal mehr Platz für seine Jacke findet”-Flieger?

  8. Chris
    May 5th, 2007 20:28
    8

    @Arne:
    1. Ja, das stimmt schon. Wobei das eigentliche Problem ist, dass die Preise nicht transparent genug sind; ich bin kürzlich bin der Bahn, ohne Bahncard nach Linz und zurück für 109 Euro gefahren. Das geht zwar mit Air-Berlin usw für 10 Euro, aber bis man da ist, ist man doch über 150 Euro los… Und da ist die Bahn günstiger.

    3. Nein, aber ich fliege manchmal für ein paar Tage in irgendeine europäische Stadt und da reicht ein kleiner Rucksack einfach. Oder wenn man nur einen Tag lang verreist erst recht.

  9. doro
    May 5th, 2007 22:36
    9

    @chris: genau dein 1. ist mein problem… ich würde es durchaus in kauf nehmen mit dem pissladen!!! (jawohl!) 5,5 stunden quer durch deutschland zu touren, anstatt nur 50 min zu fliegen, wenn ja wenn das wirklich kostengünstiger wäre… ich gehe mal vom nicht besitzen der bahn card aus… wie gesagt DD köln kostet mich 108 eus im flieger… mit der bahn zahle ich 136 eus… wo sind da die relationen???… natürlich gibts bei der bahn irgendwelche sparpakete… die nur dann einzulösen sind, wenn ich eine verbindung wähle, welche nicht ausgelastet ist… ich habe aber leider genauso wochenende wie alle anderen auch und deshalb sind diese sogenannten sparpakete für mich meist sinnlos, weil nicht einlösbar…

  10. Arne
    May 5th, 2007 23:56
    10

    @Doro: Naja, ist das ganz fair verglichen? Die 108 Euro mit Flieger bekommst Du auch nur, wenn der Flug nicht gut ausgelastet ist.

  11. Chris
    May 6th, 2007 10:49
    11

    Meine Antwort von gestern kam nicht an :-(
    Aber nochmal zu den Preisen; ich bin vor ein paar Wochen mit der Bahn nach Linz und zurück gefahren; 109 Euro. Ohne Bahncard. Mit dem Flieger hätte das nur 20 Euro (Plus die genannten Gebühren > 150) gekostet.
    Letztes Jahr bin ich von FfM nach DD für 40 Euro gefahren. Ohne Bahncard.
    Das Problem ist, dass die günstigen Preise bei der Bahn nicht automatisch gebucht werden, sondern dass man etwas gucken muss und dass die Preise, die bei der Fluggesellschaft angegeben werden nur ein Bruchteil dessen sind, was man wirklich zahlt…

    Und zu 3. Arne: Nein, bin ich nicht. Aber wenn ich kürzer als eine Woche verreise bekomme ich mein Zeug in der Regel in einen kleinen Rucksack. Oder wenn man mal nur einen Tag nach DD reist (siehe mein Blog, wenn ich nen Link einfügte schluckt’s Dein Spamfilter wieder) benötigt man gar kein Gepäck.

  12. doro
    May 6th, 2007 11:20
    12

    @arne: nee die 108 eus zahl ich, wenn ich zeitig genug buche… die sparangebote bei der bahn sind generell für ausgelastete verbindungen nicht verfügbar… zumindest hat mir das die frau am schalter gesagt, nachdem ich in der übersichtlichkeit des internetzes fast verzweifelt bin…

    @chris: ich nehme an, du bist in der woche gefahren… da ist es durchaus sinnvoll, mit der bahn zu fahren… da greifen dann die sparangebote… aber eben nicht am we…

  13. Arne
    May 7th, 2007 09:47
    13

    @Chris: Da isser wieder, dein Kommentar. War tatsächlich im Spamfilter gelandet. Komisch.

    Sicherlich ist Bahnfahren oft oder vielleicht sogar meistens (etwas) günstiger als Fliegen, aber oft genug (zu oft) ist es eben auch andersrum – ich bin sogar schon mal für Uniangelegenheiten Frankfurt-Dresden geflogen, weil der Flug alles in allem günstiger kam als die Bahnfahrt.

  14. Chris
    May 7th, 2007 11:53
    14

    @Arne, der Spamfilter ist bei URLs im Kommentar sehr auf der Hut…

  15. felix
    May 7th, 2007 12:07
    15

    Es ist nicht wirklich so, dass man bei RyanAir nix extra bezahlt, wenn man kein Gepäck eincheckt. Wenn man genauer hinguckt, sieht man, dass man bei Gepäckstücken eine Auswahl treffen muss. Hinter der Null steht hier SEK 56 für online checkin/ priority boarding. Wer also kein Gepäck hat muss dafür bezahlen an Bord gelassen zu werden.

  16. Arne
    May 7th, 2007 18:53
    16

    @Felix: Und ich hätte doch tatsächlich vermutet, dass auch “an Bord gelassen zu werden” ein ziemlich elementarer Bestandteil meiner Beförderung ist… wie naiv.

  17. Jana
    May 8th, 2007 07:35
    17

    @ felix: hurra, das hatten wir bei unserem letzten Flug und es bedeutete, dass wir uns vor der ganzen Schlange hinstellen und als erstes in den Flieger durften, um uns einen Sitzplatz zu suchen. Dekadent wie ich bin muss ich zugeben, dass ich es toll fand –> bekomme immer halb einen Nervenzusammenbruch, wenn ich in der Menge warten muss und dann drängelt sich jemand vor und ist dreister als ich und so …

  18. Arne
    May 8th, 2007 09:49
    18

    Wie, das heißt dass bei Ryan Air jetzt immer automatisch die Leute, die kein Gepäck einchecken, als erste an Bord dürfen? Was soll das denn?

  19. doro
    May 8th, 2007 10:56
    19

    na die leute brauchen doch viel platz fuer ihr “handgepaeck” grins… das sollten die schon zuerst verstauen und die anderen koennen dann ihre popelige jacke in die luecken stopfen… :-P

  20. Arne
    May 8th, 2007 12:17
    20

    So wird’s sein… ;-)

  21. Chris
    May 8th, 2007 20:14
    21

    Ha! Heult doch, Ihr Plebs :-)

  22. Random Thoughts » Emirates sieht das Licht
    September 17th, 2007 18:57
    22

    […] den Unsinn und die Frechheit des Treibstoffzuschlags bei Flugreisen habe ich neulich bereits ausführlich gezetert. Emirates hat nun das Licht gesehen […]

    Error thrown

    Call to undefined function mysql_query()