home

Deluxe, my car is my castle

Monday, September 29th, 2008

Waehrend wir sehr begeistert mit unserem geliehenen Campervan durch das Outback geduest sind, hat Arne immer wieder im Internet nach “Relocation Deals” fuer die Ostkueste geschaut. “Relocation” bedeutet, dass man fuer die Autovermietung Autos, die nur fuer den “One way” genutzt wurden, wieder an den Ursprungsstandort zurueckfaehrt, zu sehr guenstigen Konditionen.

Nachdem Bettina sich ueber die vielen Spiesser amuesiert hat, die mit einem riesigen Motorhome durch die Gegend fahren, mit Dusche und Toilette an Bord, Platz fuer 6 Personen, haben wir natuerlich genau so ein Angebot (Apollo Euro Deluxe) bekommen. (more…)

Baumpython & Co

Monday, September 29th, 2008

Von Cairns aus haben wir einen Ausflug in den Regenwald gemacht und haben uns fuer zwei Tage ein kleines Auto gemietet. Im “Daintree-Nationalpark”  haben wir dann nachts in der coolsten Jugendherberge von Australien mitten im Urwald uebernachtet. Die Unterkunft bestand aus hochgestaenderten Zelten, die man ueber Pfade aus erreicht hat. Nachts (um 20.00 Uhr) haben wir dann einen Nightwalk (Nachtwanderung) in den Regenwald mitgemacht.

Zuerst hat uns der Guide eine kleine Einfuehrung gegeben, welche Tiere man so sehen kann, von Riesenspinnen, Baumkaengurus, Possoms, Schlangen, Voegel, Fledermaeuse…… . Dann ging es mit Scheinwerfertaschenlampen ab in den tiefsten Urwald. (more…)

Great Barrier Reef

Monday, September 29th, 2008

Vom Outback in die Tropen. Angekommen in Cairns wird man nach Wochen der Weite und Leere nur so erschlagen von Touranbietern, die einen in den Regenwald fahren wollen, in die Tablelands, oder Dir das beste Schnorchel- und Taucherlebnis am Great Barrier Reef anbieten wollen.

Nach zwei Tagen im Regenwald (siehe folgenden Artikel) haben wir eine Tour zum Reef gemacht. (more…)

2×3 Wochen Australien

Monday, September 29th, 2008

Wie man an der Vielzahl (*huestel*) an Blogeintraegen gesehen hat, hatten wir in Australien nicht sonderlich viel Zeit, uns auch noch in Internetcafes aufzuhalten. Die zweimal drei Wochen waren vollgestopft mit Eindruecken, Erlebnissen und grossen Distanzen und entsprachen eher zwei “gewoehnlichen” Dreiwochen-Urlauben hintereinander, als denn der zeitlichen Entspanntheit eines “gap years”, wie ich sie aus Suedamerika gewoehnt war und wie sie nun in Neuseeland wieder auf dem Programm steht.

In den folgenden Eintraegen koennt Ihr Ausfuehrlicheres zu den zweiten drei Wochen an der Ostkueste lesen, und hier gibt es mal eine kleine, grobe und lueckenhafte Zusammenfassung der ersten drei Wochen in Australien. (more…)

“Lebenszeichen”

Tuesday, August 26th, 2008

Nur zur Beruhigung – der oder die eine oder andere hat sich wohl schon Sorgen gemacht, da wir hier so lange nichts von uns haben hoeren lassen. Das liegt zum einem an der gegen Null gehenden Dichte an Internetcafes in den australischen Nationalparks und zum anderen an den drei Wochen Zeit, die wir fuer den Abschnitt Darwin -> Alice Springs und die Parks dazwischen hatten.

Uns geht’s aber gut, heute nachmittag nehmen wir den Flieger nach Cairns an die Ostkueste und demnaechst gibt’s bestimmt hier und in den Antworten zu den bislang unbeantworteten E-Mails wieder mehr von uns zu hoeren.

    Error thrown

    Call to undefined function mysql_query()