home

Baumpython & Co

Von Cairns aus haben wir einen Ausflug in den Regenwald gemacht und haben uns fuer zwei Tage ein kleines Auto gemietet. Im “Daintree-Nationalpark”  haben wir dann nachts in der coolsten Jugendherberge von Australien mitten im Urwald uebernachtet. Die Unterkunft bestand aus hochgestaenderten Zelten, die man ueber Pfade aus erreicht hat. Nachts (um 20.00 Uhr) haben wir dann einen Nightwalk (Nachtwanderung) in den Regenwald mitgemacht.

Zuerst hat uns der Guide eine kleine Einfuehrung gegeben, welche Tiere man so sehen kann, von Riesenspinnen, Baumkaengurus, Possoms, Schlangen, Voegel, Fledermaeuse…… . Dann ging es mit Scheinwerfertaschenlampen ab in den tiefsten Urwald. Den Weg kannte nur der Guide und man ist ueber Wurzeln, Lianen und Baeumen hinterhergelaufen. Am Anfang haben wir sehr zu Arnes Freude viele Spinnen gesichtet. Interessant waren die vielen unterschiedlichen Baumarten, unter anderem die aelteste Palmart der Welt, die in 100 Jahren gerade mal 1 Meter waechst, und viele Mahagonis, einige ueber 1000 Jahre alt und ueber 75 m hoch.

Einige Wochen zuvor sind drei Touristen gegen Spaetnachmittag auf eine Wanderung gegangen und sind in der Daemmerung von dem normalen Weg abgekommen. Abends um 22:00 Uhr sind sie dann von den Leuten vom Nightwalk im Regenwald 3 km vom Weg entfernt gefunden worden. Als wir die Taschenlampen mal ausgemacht haben, merkt man erst wie Dunkel es dort ist, man sieht absolut nichts, gar nichts, noch nicht einmal die Hand vor den Augen. Unheimlich ist das schon, vor allem weiss schon nach wenigen Schritten niemand mehr – abgesehen vom Tourguide – aus welcher Richtung man gekommen ist.

An einigen Stellen wurde dann nach Pythons Ausschau gehalten, der Moment, in dem Bettina die Lampe schoen vor die Fuesse gehalten hat und nicht nach links und nach rechts geschaut hat. Wir haben aber keine Schlangen in dieser Nacht gesehen, sehr zu Arnes Bedauern (was diesmal ernst gemeint ist). Die Tour hat insgesamt 3 Stunden gedauert und man hat wahnsinnig viel ueber die Zusammenhaenge zwischen Pflanzen und Tieren im Regenwald gelernt.

One Response to “Baumpython & Co”

  1. Random Thoughts » Great Barrier Reef
    October 20th, 2008 03:43
    1

    […] « 2×3 Wochen Australien Baumpython & Co […]

    Error thrown

    Call to undefined function mysql_query()